Social Media News und Trends

Facebook, Internet, Social Media

Facebook: Anzahl von Fake-Accounts nimmt immer weiter zu

Die Anzahl so genannter “Fake-Accounts” bei Facebook nimmt weiter zu. Bereits 9 Prozent der Nutzer (ca. 83Millionen) sind unter falschem Namen geführte Accounts.

Fake-Accounts bei Facebook werden ein immer größeres Problem. Im März diesen Jahres schätzte das Unternehmen die Anzahl der falschen Accounts noch auf knapp 50 Millionen (ca. 5-6 Prozent).

Diese Woche jedoch mussten diese Zahlen korrigiert werden: Nun sind gut 83 Millionen Accounts gefaked. Das heißt, dass 8,7 Prozent der 955 Millionen Accounts unter falschem

Namen laufen und falsche Datenangaben haben. Um diese Größe einordnen zu können: Das sind etwas mehr als alle Einwohner Deutschlands.

Die Vielfalt der Fake-Accounts ist dabei sehr groß: In etwa 4,8 Prozent sind Zweitaccounts von Nutzern, 2,8 Prozent sind nicht für Menschen, sondern für Unternehmen, Haustieren, Organisationen eingerichtet worden. Ganze 1,5 Prozent sind reine Spam-Accounts.

Da sich Facebook ausschließlich von Werbeeinnahmen finanziert, ist dieser Trend gerade für Werbetreibende interessant. Gerade Sponsored Stories sind unwirksam bei solchen Fake-Accounts.

Ein Problem gegen diese Fake-Accounts scheinen die Macher von Facebook aber zur Zeit noch nicht zu haben.

 

Bild von PIX-JOCKEY

Keine Kommentare möglich.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google Plus