Social Media News und Trends

Apple, Google, Internet, iPhone, mcommerce, Mobiles Internet, Online, Smartphone, Werbung

Apple: iPhoneMaps – so werden Sie gefunden


Apple hat mit iOS6 einen eigenen Kartendienst angekündigt und gleichzeitig verkündet sich komplett von Google Maps zu lösen. Nun stellt sich vielen lokal agierenden Geschäften und Unternehmen die Frage, wie sie in Zukunft auch auf dem iPhone oder iPad gefunden werden. 

Apple WWDC 2012

Die Zukunft von Apples Kartendienst wird eine große Bedeutung für iPhone-Nutzer werden, denn die hauseigene App soll Google Maps vom iPhone verbannen.

Die große Frage, wie Unternehmen in Zukunft auch auf dem iPhone lokalisiert werden können ist relativ einfach. Apple nutzt schon seit längerem die Datenbank der Social-Network-Plattform Yelp, welches auch in deutscher Sprache verfügbar ist. Zudem ist der Dienst bereits in Navigationssystemen von BMW, Mercedes und Lexus integriert.
Die Nutzungsstatistik von Yelp zeigte im ersten Quartal 2012 durchschnittlich 71 Millionen Seitenbesucher pro Monat und über 27 Millionen Nutzerbeiträge.

Die sicherste Möglichkeit bei Yelp aufgenommen zu werden ist die Registrierung mit einem eigenen Nutzerkonto und den entsprechenden Angaben. Zudem kann die Plattform genutzt werden, um Fotos hochzuladen oder Nachrichten an andere Nutzer zu verschicken.

Die Suchergebnisse von Yelp basieren nach eigenen Angaben auf einen Algorithmus, welcher die besten Ergebnisse aus verschiedenen Faktoren anzeigt.  Dazu gehören zum Beispiel die Anzahl und der Text der Beiträge und die Sternchen-Verteilung eines Geschäftes.

Das Bewertungsportal finanziert sich durch den Verkauf von lokalen Anzeigen, welche auf den Ergebnisseiten der Suche hervorgehoben angezeigt werden.
In Deutschland besteht jedoch noch keine Möglichkeit Anzeigen zu kaufen.

Bild: Flickr Schill

Keine Kommentare möglich.

Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On Google Plus